Merken Sie den Termin vor! Google I / O kehrt vom 18. bis 20. Mai zurück Registrieren Sie sich jetzt
Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Tensorflow :: ops :: LinSpace

#include <math_ops.h>

Generiert Werte in einem Intervall.

Zusammenfassung

num start eine Folge von num gleichmäßig verteilten Werten erzeugt. Wenn num > 1 , erhöhen sich die Werte in der Sequenz um stop - start / num - 1 , so dass der letzte genau stop .

Zum Beispiel:

tf.linspace(10.0, 12.0, 3, name="linspace") => [ 10.0  11.0  12.0]

Argumente:

  • scope: Ein Scope- Objekt
  • Start: 0-D-Tensor. Erster Eintrag im Sortiment.
  • Stopp: 0-D-Tensor. Letzter Eintrag im Bereich.
  • num: 0-D-Tensor. Anzahl der zu generierenden Werte.

Kehrt zurück:

  • Output : 1-D. Die generierten Werte.

Konstruktoren und Destruktoren

LinSpace (const :: tensorflow::Scope & scope, :: tensorflow::Input start, :: tensorflow::Input stop, :: tensorflow::Input num)

Öffentliche Attribute

operation
output

Öffentliche Funktionen

node () const
::tensorflow::Node *
operator::tensorflow::Input () const
operator::tensorflow::Output () const

Öffentliche Attribute

Operation

Operation operation

Ausgabe

::tensorflow::Output output

Öffentliche Funktionen

LinSpace

 LinSpace(
  const ::tensorflow::Scope & scope,
  ::tensorflow::Input start,
  ::tensorflow::Input stop,
  ::tensorflow::Input num
)

Knoten

::tensorflow::Node * node() const 

operator :: tensorflow :: Input

 operator::tensorflow::Input() const 

operator :: tensorflow :: Output

 operator::tensorflow::Output() const